Evangelische Erwachsenenbildung Thüringen

"Bilde dich selbst, und dann wirke auf andere durch das, was du bist." WILHELM VON HUMBOLDT

Diktatur der Virologen? Wissenschaft nach Corona


11. November 2021  |  19.00 bis 20.30 Uhr

Aus der Reihe NACH CORONA in der AKADEMIE AM ABEND

AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE WIRD DIESE VERANSTALTUNG AUF JUNI VERSCHOBEN.

NACH CORONA

Was steckt dahinter? Gerade weil momentan die Verfallszeiten neuer Wahrheiten so kurz sind, entstehen steile Thesen im Wochentakt. Dass Politiker auf Sicht fahren und selbst unsicher sind, kann irgendwie nicht sein. So vermuten viele Verschwörungen, die von langer Hand geplant sind und suchen geheime Pläne und Prinzipien hinter der erfahrbaren Wirklichkeit. Neue Streitthemen sind nach (der Erfahrung von) Corona entstanden, und wir gehen sie an mit einem bewährten Format. Ein Experte gibt einen Impuls. Zwei streitbare Zeitgenossen stehen für ein Pro und Contra ein. 

Expertin: Prof. Dr. phil. Karen Nolte, Direktorin des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Streitpartner: Priv.-Doz. Dr. med .habil. Friedrich-Wilhelm Tiller, Ärztlicher Leiter des MVZ Labors Bavariahaus (München) und Prof. Dr. med. Mathias W. Pletz, Direktor des Instituts für Infektionsmedizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Jena

Wann? 11. November 2021 ab 19:00 Uhr

Wo? Gemeindehaus St. Elisabeth Gera, Kleiststrasse 7, Gera

Arzt mit Maske
© Sammy Williams | pixabay.com