Evangelische Erwachsenenbildung Thüringen

"Bilde dich selbst, und dann wirke auf andere durch das, was du bist." WILHELM VON HUMBOLDT

ErfurtPodiumsdiskussionPolitik

Ungleiche Schwestern? Perspektiven aus Frauenbiografien zwischen 1990 und 2020


17. September 2020  |  19.30 Uhr

Kirchliche Frauenarbeit in Mitteldeutschland
Eine Veranstaltung der COLLEGIUM MAIUS ABENDe

30 Jahre nach der Wiedervereinigung sind Frauen in Deutschland im Gespräch über Trennendes und Verbindendes. Durch ihre verschiedenen Erfahrungen in der BRD und der DDR waren ihre Begegnungen von Neugier und Fremdheit geprägt. Das Podiumsgespräch eröffnet unterschiedliche Perspektiven, ermöglicht Wertschätzung und würdigt anhand exemplarischer Lebenswege die Tranformationskompetenz von Frauen in Mitteldeutschland.

Leitung: Dr. Andreas Fincke

Referent: Astrid Withulz - Projektkoordinatorin im Frauenpolitischen Bildungsprojekt der Kirchlichen Frauenarbeit der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen

Veranstalter: Ev. Stadtakademie, Universitätsgesellschaft Erfurt, Landeskirchenamt der EKM, Ev. Hochschulbeirat Erfurt

Ort: Collegium maius, Landeskirchenamt der EKM, Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt

Das Collegium maius im Herzen der Erfurter Altstadt ist der traditionsreiche Mittelpunkt der universitären Geschichte Erfurts. Es erinnert nicht nur an die wissenschaftliche Vergangenheit der Stadt, sondern eröffnet auch heute wieder einen repräsentativen Raum für das geistige Leben und den öffentlichen Diskurs der Stadt. Mit ihrem neuen Landeskirchenamt begreift sich die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) als verantwortliche Hüterin eines großen Erbes.

Zur offenen Veranstaltungsreiche "COLLEGIUM MAIUS ABENDE" laden gemeinsam ein: die Evangelische Stadtakademie "Meister Eckhart" Erfurt (EEBT), die Universitätsgesellschaft Erfurt, das Landeskirchenamt der EKM und der Evangelische Hochschulbeirat Erfurt.

© Konstantin Gastmann | pixelio.de