EEB Thüringen
 

Fortbildungen

Lutherfinder

Luther 2017

Zertifizierte Ausbildung für Gästebegleiter zur Lutherdekade

Lutherfinder sind Ehrenamtliche und Gästeführer, die überall in Thüringen für die Gästebetreuung (Beratung, Begleitung, Führung etc.) während der Reformationsdekade eingesetzt werden.

www.lutherfinder.de www.lutherfinder.de

Menschen aus aller Welt werden in den kommenden Jahren in unsere Region kommen und sich auf die Suche nach Martin Luther und die Spuren der Reformation begeben. Neben den berühmtesten Stätten, wie der Wartburg und dem Erfurter Augustinerkloster, gibt es zahlreiche weitere spannende Orte überall im Land zu entdecken.
Der Andrang von Touristen und Bildungsreisenden, Schülerinnen und Schülern, Gemeindegruppen, Hobbyforschern und natürlich protestantischen Christinnen und Christen aus aller Welt wird eine Herausforderung für Kirche und Tourismus darstellen. Um gute Gastgeber zu sein, wurden in ganz Thüringen die Lutherfinder ausgebildet.

Lutherfinderkonzept (pdf, 0.91 MByte)

Aufgaben der Lutherfinder

  • Gastfreundschaft: Gäste in Empfang nehmen (z.B. im Willkommenscenter der Kirchengemeinde)
  • Bildung: Zusammenhänge zwischen Geschichte, Theologie, Orten und Zeugnissen der Reformation und deren Wirkungsgeschichte herstellen.
  • Kommunikation: Begleitung und Gesprächspartner von Gruppen, Unterstützung bei Planung von Gruppenreisen
  • Guide: Vor allem dort führen, wo keine direkten thematischen Führungen angeboten werden.
  • Begleiter: Begleiten von Exkursionen und Gruppen vor Ort
 

Zertifizierte Ausbildung

In 120 Unterrichtseinheiten wurden vermittelt:

  • Organisationskompetenz
  • Wissen: Geschichte, Theologie, Baugeschichte, Kunst, Musik, etc.
  • Bildungskompetenz: Methodik, Didaktik, Museumspädagogik
  • Kommunikationskompetenz: Gruppendynamik erkennen, herausarbeiten und nutzen
  • Sprachkompetenz: möglichst mindestens eine Fremdsprache.
 

Das Bildungsangebot besteht aus Thematischen Exkursionen zu den Orten der Reformation und Seminaren, die teils zentral, teils dezentral organisiert sind.

Jeder Lutherfinder erhält für die Ausbildung einen Pass, in welchem er pro besuchtem Seminar bzw. pro Exkursion eine bestimmte Anzahl von Credit Punkten erhält.
1 Punkt = 1 Unterrichtseinheit (1 Unterrichtseinheit beträgt 45 Minuten.)
Insgesamt werden 120 Punkte benötigt, um das Lutherfinder-Zertifikat zu erhalten.

Das Ausbildungsprogramm ist im Sommer 2010 gestartet und ging im Frühjahr 2013 zuende. In Sachsen-Anhalt ist für 2014 ein neuer Kurs geplant, der 2016 beendet wird.

www.eeblsa.de www.eeblsa.de

Für die bereits ausgebildeten Lutherfinder gibt es regelmäßige Weiterbildungsangebote.

Kontakt: Anja Ruffert, 0361 2224847-12, a.ruffert@eebt.de


 

Top   |   Impressum   |   Sitemap   |   Seite drucken