EEB Thüringen
 

Förderung

Förderrichtlinien

Gefördert werden Bildungsveranstaltungen oder Bildungselemente von Maßnahmen.

Nicht gefördert werden kulturelle Darbietungen, wie Konzerte, Freizeitvergnügungen oder Ähnliches. Ebenso nicht gefördert werden Gottesdienste, Mitarbeiterkreise, Chor- oder Orchesterproben und Ähnliches.

Die Veranstaltungen müssen eine erwachsenenpädagogische Struktur und Zielstellung sowie deutlichen Bildungscharakter haben (Thema, Zielformulierung etc.).

Gefördert werden Veranstaltungen, wenn innerhalb Thüringens mindestens 8 Personen ab 16 Jahren daran teilnehmen (ohne ReferentInnen). Außerhalb Thüringens müssen zudem mindestens 5 Teilnehmende aus Thüringen kommen.

Die Veranstaltungen müssen nachweislich öffentlich angekündigt werden (Presse, Programmheft, Plakat, Handzettel etc.).

Die Förderung von Seminaren und Bildungsreisen orientiert sich am tatsächlichen Programm. Dieses sollte daher immer mit eingereicht werden. Anderenfalls gibt es eine Pauschalförderung, die unter Umständen geringer ausfällt.

Gefördert wird nur, wenn die Maßnahme nicht anderweitig kostendeckend öffentlich bezuschusst wird. Eigene Überschusserwirtschaftung (z.B. durch Teilnehmerbeiträge) schließt eine Förderung nicht aus.

Die ausführlichen Förderrichtlinien finden Sie im Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz:

Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz


 

Top   |   Impressum   |   Sitemap   |   Seite drucken