REGION NORD
 

Vortragsreihen

Collegium Maius Abende in Erfurt

Collegium Maius

Das Collegium maius im Herzen der Erfurter Altstadt ist der traditionsreiche Mittelpunkt der universitären Geschichte Erfurts. Es erinnert nicht nur an die wissenschaftliche Vergangenheit der Stadt, sondern eröffnet auch heute wieder einen repräsentativen Raum für das geistige Leben und den öffentlichen Diskurs der Stadt. Mit dem Landeskirchenamt begreift sich die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) als verantwortliche Hüterin eines großen Erbes.

Zur offenen Vortragsreihe COLLEGIUM MAIUS ABENDE wird einmal im Monat an einem Donnerstag um 19.30 Uhr ins Collegium Maius, Michaelisstr. 39, Erfurt eingeladen.

Collegium Maius Abende 2018 (pdf, 188 kByte)


Programm 2018

22. Februar
Religion ausstellen? Die Stadt als „sakrale Gemeinschaft“ im Stadtmuseum Erfurt
Hardy Eidam (Erfurt)

26. April
Gegen den Hass. Was das gesellschaftliche Klima vergiftet
Dr. Johann Hinrich Claussen, EKD Kulturbüro

14. Juni
Protestanten in Zeiten des Kalten Krieges“ – Der Wittenberger Kirchentag zum Lutherjahr 1983 im Fokus der Staatssicherheit
Annette Hildebrandt (Berlin) und Lothar Tautz (Heldrungen)

13. September
Was ist neu am Neuen Atheismus?
Dr. Andreas Fincke, (Erfurt)

26. Oktober
Glanzstücke aus Erfurter Kirchen. Neue Forschungsergebnisse
Tim Erthel, M.A. (Erfurt)

29. November
Das sog. „Entjudungsinstitut“ in Eisenach (1939-1945)
Dr. Dirk Schuster (Potsdam) und Dr. Jochen Birkenmeier (Eisenach)

Ansprechpartner: Dr. Andreas Fincke, 0361-5661701, a.fincke@eebt.de

Die Vortragsreihe wird veranstaltet von der Evangelischen Stadtakademie „Meister Eckhart“ Erfurt (EEBT), der Universitätsgesellschaft Erfurt, dem Landeskirchenamt der EKM und dem Evangelischen Hochschulbeirat Erfurt.


 

Top   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap   |   Seite drucken